Nachrichten

    Arbeit 4.0 und das Bedingungslose Grundeinkommen

    Frauen und Gleichstellungspolitik

    Arbeit 4.0 und das Bedingungslose Grundeinkommen

    Digitalisierung und der Begriff 4.0 sind allgegenwärtig – in den Medien, in der öffentlichen Diskussion, aber vor allem auch im Gewerkschaftsbereich. Die strukturellen Veränderungen durch Digitalisierung verändern die Arbeitsbedingungen im Industrie-, aber vor allem auch Dienstleistungsbereich. Die Gewerkschaft ver.di setzt sich mit den Veränderungen durch die Digitalisierung, vor allem aber mit Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitsbedingungen auseinander. Auch gesellschaftspolitische Fragen stehen im Fokus.

    Die Bremer ver.di-Frauen haben hierzu eine Veranstaltungsreihe organisiert und laden herzlich ein, an diesem Diskussionsprozess aktiv teilzunehmen. In dieser Veranstaltungsreihe diskutieren wir mit Bremer Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Gewerkschaft über Chancen und Risiken sowie Gestaltungsmöglichkeiten.

    Zum Thema „Arbeit 4.0 und das Bedingungslose Grundeinkommen“
    referiert Annette Hahn, PR-Beraterin aus Bremen
    am Mittwoch, den 26. April 2017 um 18:00 Uhr im Bremer Gewerkschaftshaus, Bahnhofsplatz 22-28, Bremen

    Das Bedingungslose Grundeinkommen wird häufig im gleichen Atemzug mit der Digitalisierung genannt. Auch in den Medien wird das Bedingungslose Grundeinkommen kontrovers diskutiert. Die gesellschaftliche Diskussion über das Grundeinkommen ist in vollem Gange. So werden in Finnland und Kenia Modellprojekte gewagt, die Schweiz stimmte 2016 darüber ab und namhafte Vertreter aus der Wirtschaft sprechen sich öffentlich dafür aus.
    Wir diskutieren am 26.04. darüber, wie das Bedingungslose Grundeinkommen zu Arbeit 4.0 passt, welche Chancen es bietet und ob Frauen speziell profitieren.

     


    Veranstaltungen
    Zeit: jeweils von 18.00- 20.45 Uhr (Vortrag und Diskussion)

    Veronika Mirschel, ver.di-projekt mediafon:
    Arbeit 4.0 und gewerkschaftliche Organisierung von Crowdworkern
    31.5.2017, 18.00 Vortrag und Diskussion

    N.N.
    Arbeit 4.0 und all die unsichtbare Arbeit
    14.6.2017, 18.00 Abschlussveranstaltung Vortrag mit Diskussion

    Wir möchten alle herzlich zur Diskussion einladen, die sich fragen, was mit Arbeit 4.0 auf uns zukommt und wie wir diesen Prozess gestalten können.
    Damit Frauen -und Männer- als GewinnerInnen daraus hervorgehen.