Nachrichten

    ver.di-Seminare 2017 für Erwerbslose

    Erwerbslose

    ver.di-Seminare 2017 für Erwerbslose

    Wie bereits bekannt, gibt es in 2017 wieder drei ver.di-Seminare für Erwerbslose

    • Seminar "Öffentlichkeit herstellen - Aktionen vor Ort", 29. Mai - 2. Juni im Bildungszentrum Bielefeld
    • Seminar "SGB III - Arbeitsförderung", 3. - 7. Juli im Bildungszentrum  Walsrode
    • Seminar "SGB II - Grundsicherung", 14. - 18. August im Bildungszentrum Gladenbach.

    Die Seminare richten sich vorrangig an aktive Kolleginnen und Kollegen, die in den ver.di-Bezirken in die gewerkschaftliche Erwerbslosenberatung als Multiplikator*innen eingebunden sind. Weitere Informationen zu den Seminarinhalten sind den beigefügten Seminarausschreibungen zu entnehmen. Die Seminare beginnen i.d.R. am Montag, um 14:00 Uhr (Mittagessen bereits ab ca. 12:30 Uhr) und enden am Freitag nach dem Mittagessen.

    Im Bundeserwerbslosenausschuss haben wir uns darauf verständigt, dass wir die Seminarteilnehmenden gezielt für die ver.di-Erwerbslosenarbeit gewinnen wollen. Deshalb sollten sich die jeweiligen Landeserwerbslosenausschüsse (LEa´s) über mögliche Teilnehmende beraten und eine Reihung ca. 8 Wochen vor dem Seminar an erwerbslose@verdi.de senden. Die individuelle Anmeldung der Seminarinteressenten ist bis spätestens 10 Wochen vor Seminarbeginn direkt an das jeweilige Bildungszentrum zu senden.  Im Nachgang des jeweiligen Seminars bekommen die Zuständigen in den Landesbezirken eine Übersicht über die Teilnehmer*innen aus ihrem LBz. Um eine bessere Nachhaltigkeit bei den Seminarteilnehmenden zu ermöglichen und diese für die aktive Erwerbslosenarbeit zu gewinnen, sollten sich verstärkt die jeweiligen LEA´s  bzw. BezElo-Ausschüsse der „Nachbetreuung“ der Seminarteilnehmenden annehmen.

    Vorsorglich möchten wir auf die Teilnahmebedingungen hinweisen, die als Auszug aus dem Bildungsprogramm 2017„Aktiv in ver.di“ als Anlage beigefügt sind. Falls es bei der Reisekostenerstattung in den ver.di-Bildungszentren zu Schwierigkeiten kommen sollte, bitten wir um direkte Kontaktaufnahme an die Kolleginnen und Kollegen der Gewerkschaftlichen Bildung (Mail: gewerkschaftliche-bildung@verdi.de) bzw. GPB (Mail: bildung@verdi-gpb.de). 

    Vielen Dank für Eure Unterstützung bei der erfolgreichen Durchführung der ver.di-Erwerbslosenseminare.