Rente muss reichen!

    DGB-Rentenkampagne „Kurswechsel: Die gesetzliche Rente stärken!“

    Der DGB hat seine bundesweite Rentenkampagne „Kurswechsel: Die gesetzliche Rente stärken!“ gestartet. Ziel ist Rente muss reichen!es, das Thema mit Blick auf die Bundestagwahl 2017 voranzutreiben.

    In den kommenden Monaten wollen die Gewerkschaften für einen Kurswechsel in der Rentenpolitik werben. „Der erste zwingende Schritt ist die Stabilisierung des gesetzlichen Rentenniveaus“, erklärt der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann zum Kampagnenstart Anfang September. Außerdem soll das Rentenniveau langfristig deutlich erhöht und die betriebliche Altersversorgung gestärkt und ausgeweitet werden.

    Aktuelles zur Rentenkampagne

    • 10.01.2017

      Rentenpolitik im Wandel?

      Informationsveranstaltung am 02.02.2017 in der Geschäftsstelle Bremerhaven der Arbeitnehmerkammer Bremen
    • 06.12.2016

      Rente: Reicht nicht!

      Die Bundesregierung hat Renten-Reformen angekündigt. So sollen die Renten in Ost und West angeglichen werden. Auch wenn es sich noch bis 2025 hinzieht, wird es dann endlich ein einheitliches Rentensystem geben.
    • 14.10.2016

      Altersarmut hat ein Gesicht

      Mit einem kurzen Film zur Alterssicherung von Frauen unterstützt ver.di die DGB-Rentenkampagne #RenteMussReichen. Der Film fasst die wichtigsten Botschaften und Ereignisse der 12. Frauen-Alterssicherungskonferenz zusammen, die am 6. September in Berlin stattfand.

    Rente muss reichen!

    ver.di Kampagnen