Beamtinnen und Beamte

    15 Jahre Hartnäckigkeit haben sich gelohnt

    Beamtinnen und Beamte

    15 Jahre Hartnäckigkeit haben sich gelohnt

    Wiedereinstieg in das Weihnachtsgeld für Beamte erreicht!

    15 Jahre hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hartnäckig Jahr für Jahr für die Wiedereinführung des Weihnachtsgeldes für Beamt*innen gestritten, jetzt ist endlich ein Wiedereinstieg gelungen. „Auch wenn wir nach 15 Jahren Sonderopfer der niedersächsischen Beamtinnen und Beamten einen deutlich größeren Schritt erwartet hätten, freuen wir uns dennoch, dass endlich der überfällige Schritt in den Wiedereinstieg gelungen ist“, freut sich Landesleiter Detlef Ahting. Bei aller Freude darüber könne er aber absolut nicht nachvollziehen, warum die Pensionäre unberücksichtigt bleiben sollen. „Hier wie bei der Höhe der Sonderzahlung erwarte ich im Rahmen der parlamentarischen Beratung im Landtag noch Bewegung durch die Fraktionen“, macht Ahting deutlich.

    Der beharrliche Druck von verdi und insbesondere der Feuerwehrbeamten mit der Tannenbaumaktion zu Weihnachten hat dazu erheblich beigetragen. „Das kann aber nur der Anfang sein. Wir erwarten, dass die Beamt*innen am Ende bei der Sonderzahlung so behandelt werden, wie alle andern Beschäftigten im Öffentlichen Dienst!“ Das sei auch notwendig, damit Niedersachsen bei der Bezahlung seiner Beamtenschaft die rote Laterne abgibt. „Das ist ein Stück Zukunftssicherung damit auch morgen gute Leute in den Öffentlichen Dienst in unser Land kommen“, so Ahting weiter.

    Gemeinsam mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), der Gewerkschaft der Polizei (GdP) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund hatte ver.di am Sonntag vor dem Beginn der Haushaltsklausur des Niedersächsischen Kabinetts noch einmal auf die berechtigten Forderungen der Beamt*innen hingewiesen. Vorher hatten viele ver.di-Beamtinnen und –Beamte dies auch bei den Klausurtagungen von SPD (in Cuxhaven) und CDU (in Verden) ihre Erwartungen direkt den Abgeordneten deutlich gemacht.

    Auch Bernward Beschorner, der Vorsitzende des ver.di-Landesbeamt*innenvorstandes machte dort deutlich: „Seit fast 15 Jahren haben wir Beamtinnen und Beamten dieses Sonderopfer in Höhe von mehreren Milliarden geleistet. Das war nicht nur ungerecht, sondern macht es auch zunehmend schwierig, qualifizierten Nachwuchs für den Öffentlichen Dienst zu finden.