Frauen- und Gleichstellungspolitik

    ver.di ist die Gewerkschaft der Frauen

    Rein rechtlich sind Frauen in Deutschland seit Jahrzehnten gleichberechtigt. Von tatsächlicher Gleichstellung kann dennoch vielerorts keine Rede sein. Das gilt insbesondere auf dem Arbeitsmarkt, wo Frauen trotz besserer Abschlüsse und gleichwertiger Qualifikationen schlechter bezahlt und seltener befördert werden als Männer.

    Typische „Frauenarbeitsplätze“, etwa im Gesundheits- und Sozialbereich, im Handel oder bei den Büroberufen, werden deutlich niedriger entlohnt als vergleichbare „Männerjobs“ in der Industrie. Frauen sind weit überproportional von Niedriglöhnen betroffen; ein Großteil von ihnen arbeitet Teilzeit oder in Minijobs – auch weil die Gesellschaft sie mit der Verantwortung für Kinder und Alte alleine lässt und die Versorgerehe mit Milliardenbeiträgen subventioniert.

    ver.di kämpft gegen die strukturelle Benachteiligung von Frauen und leistet dazu politische Lobbyarbeit gegenüber Politik und Wirtschaft: für die Abschaffung des Ehegattensplittings, für eine gute, flächendeckende Kinderbetreuung und für Maßnahmen, die Männern und Frauen helfen, ihre beruflichen und familiären Aufgaben besser unter einen Hut zu bekommen. Die eigenständige Existenzsicherung von Frauen gehört für ver.di zu den politischen Kernforderungen.

    • 1 / 3

    Aktuelles von den ver.di Frauen

    Vorstand des Bezirksfrauenrates Bremen-Nordniedersachsen

    Vorstand des Bezirksfrauenrates Bremen-Nordniedersachsen 2022
    © ver.di

    +

    Vorstand des Bezirksfrauenrates
    Bremen-Nordniedersachsen

    Von links: Eva Hibbeler, Sabine Riemer, Heike Erdmann (Vorsitzende), Söngül Aslan und Eva-Maria Link

    Bezirksfrauenrat Bremen-Nordniedersachsen

    Bezirksfrauenrat Bremen-Nordniedersachsen 2022
    © ver.di

    +

    Bezirksfrauenrat Bremen-Nordniedersachsen

    Ordentliches Mitglied
    Edith Ahrens, Karin Arslanmirza, Songül Aslan, Güler Baydak, Birgit Brunkow, Heike Erdmann, Anja Finken, Sabine Fischer-Garvey, Verena Gabriel, Nina-Jacklyn Guth, Eva Hibbeler, Martina Jordan, Rita Körber-Hengst, Antje Leib-Rowley, Eva-Maria Link, Sabine Rengstorf, Sabine Riemer, Doris Rohde, Hanna Tepper, Riwana Tidow, Birgül Tut, Birgit Werner-Bäker, Birgitt Wriedt und Birgit Wierk

    Stellvertreterin
    Hannelore Bolle-Wührmann, Silvia Hoffmann, Christiane Budack, Monika Willenborg, Anke Köster, Susanne Meister, Katja Kähler, Bianca Schlemermeyer, Helga Benner, Stefanie Lienemann, Birgit Hanke, Melanie Schönfeld, Sabine Kahrs, Nele Wiehenkamp, Gabriele Brandt und Anne-Katrin Hering

    +

    Vertreterin im Landesfrauenrat

    Ordentliches Mitglied
    Rita Körber-Hengst und Riwana Tidow

    Stellvertreterin
    Sabine Rengstorf und Katja Kähler

    Vertreterin im Bezirksvorstand

    Ordentliches Mitglied
    Eva-Maria Link

    Stellvertreterin
    Antje Leib-Rowley

    Ortsfrauengruppe Cuxhaven-Stade

    Ortsfrauengruppe Cuxhaven-Stade 2022
    © ver.di

    +

    Ortsfrauengruppe Cuxhaven-Stade

    von link: Anke Köster, Doris Rohde, Melanie Schönfeld, Alexandra Harrer, Verena Gabriel und Bärbel Lühmann

    Ortsfrauengruppe Bremerhaven

    Vorsitzende
    Birgit Werner-Bäker

    stellv. Vorsitzende
    Tanja Apholz, Miriam Sindt

    Mitglieder
    Heike Behrens, Gabriele Brandt, Patricia Hanstein, Mandy Kathe-Heppner, Bettina Matthes, Sabine Simon, Birgit Wierk

    Ortsfrauengruppe Bremen

    Vorsitzende
    Helga Benner

    Ortsfrauengruppe Verden

    Vorsitzende
    Eva Hibbeler

    • 1 / 3

    Aktuelles von den ver.di Frauen (bundesweit)

    ver.di Kampagnen