Bildungsangebote

    Aktiv in ver.di 2021

    Bildung

    Aktiv in ver.di 2021

    Angebote zur Unterstützung der kollektiven Betriebs- und Tarifarbeit
    Aktiv in ver.di 2021 ver.di Aktiv in ver.di 2021  – Angebote zur Unterstützung der kollektiven Betriebs- und Tarifarbeit


    Liebe Kollegin, lieber Kollege,

    die Corona-Pandemie hat „Perspektive ver.di wächst“ mitten in der Umsetzung der 2. Welle erreicht. Der Rollout der KBTA läuft inzwischen mit den entsprechenden Kontaktbeschränkungen gut weiter. Der Umsteuerungsschwerpunkt in deinem Rollout-Landesbezirk ist zugleich der Qualifizierungsschwerpunkt in deinem Fachbereich.

    Das vorliegende Qualifizierungsangebot „Aktiv in ver.di“ unterstützt dich auch in diesem Jahr in der Veränderung deiner kollektiven Gewerkschaftsarbeit, in dem wir für deine betrieblichen Aktiven und Ehrenamtlichen in den Vorständen und Gremien modulare passgenaue Qualifzierungsangebote konzipieren, organisieren und durchführen. Sowohl unsere Teamenden als auch die Bildungszentren sind gut gerüstet, um mit neuen digitalen Formaten auf veränderte Rahmenbedingungen in den Betrieben zu reagieren, damit deine Aktiven zu jeder Zeit wirkungsvoll in ihrem betrieblichen Projekt unterstützt werden können.

    Wenn du mit deinem Fachbereich im Rollout und/oder in der strategischen Arbeitsplanung den Schwerpunkt …

    • „Erschließung in der Regelarbeit“ gewählt hast, willst du Erschließung verbindlich in deine Regelarbeit etablieren. Du planst in konkreten, noch unerschlossenen (Teil-)Branchen systematische Erschließungsarbeit – den Aufbau von Aktivenstrukturen und die Gewinnung von Mitgliedern.

    • „Betriebliche und bedingungsgebundene Tarifarbeit gestalten“ beschlossen hast, habt ihr verbindliche Tarifstandards festgelegt, damit du die Tarifauseinandersetzungen zukünftig noch mitgliederwirksamer und durchsetzungsorientierter organisieren kannst.

    • „Gewerkschaftsarbeit im Betrieb“ ausgewählt hast, willst du die betriebliche Gewerkschaftsarbeit wirkungsvoll und konsequent an den Kriterien der Rahmenstandards ausrichten und gewerkschaftliche Strukturen im Betrieb nachhaltig etablieren.

    Bitte zögere nicht, uns anzurufen oder vorbeizukommen, denn eine gute begleitende Qualifizierung für deine aktiven Ehrenamtlichen und eine gemeinsam abgestimmte Herangehensweise in den betrieblichen Vorhaben hilft den in ver.di gemeinsam begonnenen Veränderungsprozess erfolgreich fortzusetzen und weiter auszugestalten. Auskünfte und Beratung geben dir die Kolleginnen und Kollegen in den Bildungszentren (Kontaktdaten siehe auf Seite 45) sowie im Bereich Gewerkschaftliche Bildung und Bildungszentren der ver.di-Bundesverwaltung.

    Unser Ziel: Durch ein systematisches Bildungsplanungsgespräch deine Arbeitsplanung so zu ergänzen, dass deine Arbeit in deinem betrieblichen Umsteuerungsschwerpunkt gezielt und wirkungsvoll durch passgenaue Bildungsangebote unterstützt wird.

    Dafür findest du auf der aufklappbaren Innenseite des Covers eine schematische Gesamtübersicht aller Angebote. Diese unterteilen sich in Angebote für betriebliche Aktive (Teil 1) und Angebote für die Entscheiderinnen und Entscheider in den Vorständen und Gremien in ver.di (Teil 2). Im Innenteil erhältst du ausführliche Beschreibungen der verschiedenen Module. Das Antragsformular findest du auf den Seiten 43 und 44 oder auch direkt zum Downloaden und Ausfüllen im ver.di-Intranet (Hinweis siehe dazu Seite 4).

    Alle Module finden in unseren Bildungszentren statt. In angenehmer Atmosphäre. Mit engagierten Kolleginnen und Kollegen. Hier wird ver.di erlebbar. Tolle Häuser, gutes Essen, intensive Gespräche und kompetente Teamende erwarten dich und deine ehrenamtlichen Aktiven!

    Wir bitten um Verständnis, wenn Sicherheitsmaßnahmen der Corona-Pandemie zeitweise und regional begrenzt die Möglichkeiten und Angebote einschränken.

    Mit Abstand wünschen wir viel Erfolg und jede Menge Spaß!

    CHRISTOPH MEISTER
    Mitglied im ver.di-Bundesvorstand

    RINGO BISCHOFF
    Bereichsleiter Gewerkschaftliche Bildung und Bildungszentren


    Zum Bildungsprogramm: Aktiv in ver.di 2021