Veranstaltungen

    Online-Weiterbildung 2021: Soll ich mich für die BR Wahlen 2022 …

    Weiterbildung
    18.05.2021Online-Seminar

    Online-Weiterbildung 2021: Soll ich mich für die BR Wahlen 2022 aufstellen lassen?

    Im Frühjahr 2022 finden – wie alle 4 Jahre – Betriebsratswahlen statt.
    Termin teilen per:
    iCal
    Chance zwischen Arbeit und
Ruhestand Pixabay Soll ich mich für die BR Wahlen 2022 aufstellen lassen?  – Online-Weiterbildung 2021


    Im Frühjahr 2022 finden – wie alle 4 Jahre – Betriebsratswahlen statt.

    Als Mitglied des Betriebsrates geht es darum, die Interessen der Beschäftigten zu vertreten, die zahlreichen Mitbestimmungsrechte in ihrem Sinne zu nutzen und vertrauensvoll mit der Geschäftsführung und der Gewerkschaft zusammenzuarbeiten.

    Wenn Sie mit dem Gedanken spielen für den Betriebsrat zu kandidieren, stellen sich viele Fragen:

    • Welche Aufgaben kommen im Betriebsrat auf mich zu?
    • Wieviel Zeit muss ich mir für die Arbeit im Betriebsrat nehmen?
    • Bin ich für das Amt geeignet?
    • Wie bekomme ich das nötige Wissen, um eine gute Arbeit im Betriebsrat machen zu können?
    • Was kann ich im Betriebsrat erreichen?
    • Verändern sich meine Aufstiegschancen durch das Amt?
    • Was bewegt mich persönlich Teil des Gremiums zu werden?
    • Wie sieht die Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft aus?

    Diese Fragen diskutieren wir zusammen mit Regina Carstens, Betriebsrätin des Klinkum Bremen Mitte und Jörn Bracker, Gewerkschaftssekretär ver.di, Fachbereich 3 – Gesundheit und Soziales.

    Außerdem wird Martin Denzin als Rechtsanwalt und Referent für Betriebsratsschulungen als Experte bei der Veranstaltung anwesend sein.

    Seminarnummer
    61211003

    Termin
    18.05.2021 17:00 - 19:00 Uhr

    Online-Seminar
    Online - Teilnahme per Zoom
    Plus: Präsenz, wenn wieder möglich

    Kosten
    Die Veranstaltung ist kostenlos

    Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.

    Coronavirus/COVID-19

    Information zu unseren Veranstaltungen

    Auch wir als Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft sind der Auffassung, dass die Aufrechterhaltung des Gesundheitssystems oberste Priorität haben muss und dazu gehört es, Ansteckungsgelegenheiten, wie auf Veranstaltungen, zu minimieren.

    Deshalb werden wir in den folgenden Wochen und Monaten jeweils im Einzelfall sehr genau prüfen, welche Veranstaltungen wir durchführen, welche verschoben und welche ganz abgesagt werden.

    Zum Teil kann dies auch sehr kurzfristig notwendig werden.

    Wir hoffen auf Verständnis