Veranstaltungen

    Online-Weiterbildung 2021: Wie erreiche ich meine Kolleg*innen …

    Weiterbildung
    24.04.2021, 10:00Online-Seminar

    Online-Weiterbildung 2021: Wie erreiche ich meine Kolleg*innen und Mitglieder digital? (Teil 02)

    Online-Seminar des Bezirk Bremen-Nordniedersachsen
    Termin teilen per:
    iCal
    Chance zwischen Arbeit und
Ruhestand Pixabay Chance zwischen Arbeit und Ruhestand

    Online-Workshop:
    „Wie erreiche ich meine Kolleg*innen und Mitglieder digital?“
    Achtung: Termine gehören zusammen!

    Donnerstag, 15.04.2021, 16:00 Uhr - 17:30 Uhr
    Samstag, 24.04.2021, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
    Dienstag, 27.04.2021, 16:00 Uhr - 17:30 Uhr

    Seminarnummer: 61211005

    Die anhaltende Corona-Pandemie stellt aktive Gewerkschafter*innen vor besondere Herausforderungen, sich zu organisieren und vernetzt zu bleiben. Und auch wenn zumindest zurzeit eine Rückkehr zu Sitzungen und Treffen stattfindet, hat die Digitalisierung einen Quantensprung gemacht. Auch ehrenamtlich-organisierte Strukturen müssen sich mit den Chancen und Grenzen digitaler Ansprache auseinandersetzen. Denn immer noch stehen wir an vielen Stellen vor der Frage, wie man die Kolleg*innen in Betrieben und Dienststellen mit gewerkschaftlichen u.a. Themen erreichen kann, wenn sie im Home-Office sind. Hier kann die digitale Vernetzung dabei helfen, Informationen und Kommunikation aufrecht zu erhalten und darüber hinaus neue Anspracheformate auszuprobieren.

    Der Online-Workshop bietet einen grundsätzlichen Überblick zu verschiedenen Möglichkeiten und Tools. Darüber hinaus gibt es einen Einblick in die Kniffe digitaler Ansprache. Die Teilnehmer*innen probieren sich selbst darin aus, um zu sehen, wie einfach verschiedene Tools zu bedienen sind und wie gut damit digitale Kanäle bespielt werden können.

    Nach wie vor bleibt jedoch die Regel: Größeren Einfluss und Mitgestaltung der Arbeitsbedingungen gelingt auch im Netz nur mit vielen ver.di-Mitgliedern! Also lasst uns überlegen, wie wir weiterhin viele erreichen können!

    Bausteine des Online-Workshops

    • Überblick über Tools und Techniken online-basierter Informations- und Komu-nikationsmöglichkeiten mit Vor- und Nachteilen
    • Gestaltung und Aufbereitung von Informationen im digitalen Raum
    • Anwendungsbeispiele und Umsetzungsideen aus der Praxis
    • Wie gestalten wir die digitale Arbeit im Gremium etc.?
    • Diskussion: Was geht in Zukunft leichter online und macht uns stärker? Was müssen wir in unseren Betrieben / Dienststellen vor Ort diskutieren?
    • Diskussion: Was klappt schon gut? Was ist noch ausbaufähig?
    • Zielgruppe in den Ortsvereinen
    • Ehrenamtliche und Gremienaktive Gewerkschafter*innen im ver.di Bezirk Bremen Nord-Niedersachsen
    • Hauptamtliche Kolleg*innen und Kollegen?

      Mindestteilnehmendenzahl: 10 Personen

    Methoden

    • Online-Seminar (ggf. mit WebEx)
    • Input, Diskussion
    • Praktische Arbeit mit verschiedenen digitalen Anwendungen
    • Erproben verschiedener digitaler Ansprachewege
    • Kleine Arbeitsgruppenphasen

    Referentin
    Sarah Sahl, Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e.V.
    Terminvorschläge

    Kontakt / Organisation
    Seminarorganisation:
    Melike Lülle
    Bildungswerk ver.di, Bremen
    Tel.: 0421 3301-144
    melike.luelle@bw-verdi.de

    Ansprechpartnerinnen:
    Bildungswerk ver.di, Kathrin Horne Bildungswerk ver.di, Sarah Sahl
    kathrin.horne@bw-verdi.de / 0171 96 88 535 sarah.sahl@bw-verdi.de

    Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.

    Coronavirus/COVID-19

    Information zu unseren Veranstaltungen

    Auch wir als Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft sind der Auffassung, dass die Aufrechterhaltung des Gesundheitssystems oberste Priorität haben muss und dazu gehört es, Ansteckungsgelegenheiten, wie auf Veranstaltungen, zu minimieren.

    Deshalb werden wir in den folgenden Wochen und Monaten jeweils im Einzelfall sehr genau prüfen, welche Veranstaltungen wir durchführen, welche verschoben und welche ganz abgesagt werden.

    Zum Teil kann dies auch sehr kurzfristig notwendig werden.

    Wir hoffen auf Verständnis