Deine Stimme zählt!

    Beamtinnen und Beamte

    Schwerpunkt-Thema

    Beamtinnen und Beamte

    Deine Stimme zählt!
    Wahlen zur Bremischen Bürgerschaft am 26.05.2019

    Schwerpunkt-Thema: Beamtinnen und Beamte
    Damit Sie gut leben können


    Liebe Bürgerin, lieber Bürger,
    liebe Kollegin, lieber Kollege,

    Damit sie als Bürgerinnen und Bürger gut leben können, sind wir Bremer Beamtinnen und Beamte für sie da. Zu jeder Tages- und Nachtzeit sorgen wir für ihre Sicherheit und das Funktionieren des Miteinanders in unserer Gesellschaft. Ganz gleich ob im Bürgeramt, dem Jobcenter, oder in vielen weiteren Dienststellen, ihr Wohlergehen ist unser Auftrag. Damit die öffentlichen Dienstleistungen, adäquat erledigt werden, hält das Bremer Beamtentum eine Vielzahl von Berufen parat. Vom Sachbearbeiter im Standesamt bis zur Feuerwehrfrau ist alles dabei. Klingt interessant? Ist es auch! Denn die Beamtinnen und Beamten haben den Amtsstaub längst vergangener Tage weggeblasen und arbeiten mit einem hohen Qualitätsbewusstsein in modernen Berufen.

    Der öffentliche Dienst ist eine tragende Säule unserer Gesellschaft. Beamtinnen und Beamte nehmen „hoheitliche Staatsaufgaben“ war und ermöglichen eine leistungsfähige Verwaltung, die für einen starken und sozialen Staat unverzichtbar ist. Sie stehen für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Und sie vertreten damit die langfristigen Interessen der Bürgerinnen und Bürger, wenn es sein muss auch gegen die Kurzatmigkeit der Politik.

    Die Berufsfeuerwehr Bremen, ist ein gutes Beispiel für topqualifizierte Beamtinnen und Beamte. Wenn sie die Hilfe der Feuerwehr anfordern, steht sie in nur wenigen Minuten mit einem mehrköpfigen Team, ausgerüstet mit modernster Technik vor ihrer Haustür. Regelmäßige Unterrichte und Einsatzübungen, kombiniert mit wöchentlichem Dienstsport halten die Feuerwehrteams fit. Allerdings muss sich die Bezahlung der Feuerwehrleute, mehr an deren Ausbildungen und Qualifikationen orientieren und entsprechend nach oben angepasst werden. Hier wurde in den letzten zwei Jahrzehnten zu wenig gemacht.

    Wir fordern:

    • Die Feuerwehrlaufbahn muss der heutigen Zeit angepasst und somit in den Besoldungsgruppen nach oben geöffnet werden.

    • Der Feuerwehrdienst in der Nacht und am Wochenende muss besser bezahlt werden.

    • Damit die hohe Arbeitsbelastung im Feuerwehrdienst auf ein „normales“ Maß gesenkt werden kann, braucht die Feuerwehr Bremen mehr Personal.

    Die Situation der Beschäftigten im Bremer Justizvollzug ist ähnlich angespannt. Sie wünschen sich eine sichere Gesellschaft, am besten ohne Straftaten? Die Justizvollzugsbediensteten kümmern sich um Ihre Sicherheit, indem sie verurteilte Menschen sicher unterbringen und für ihre Resozialisierung sorgen. Für die schwierige Arbeit mit den Gefangenen wird ein buntes Team aus Spezialistinnen und Spezialisten benötigt, das bereit und qualifiziert ist hinter Mauern zu arbeiten. Wir erwarten für diese herausfordernden Tätigkeiten eine angemessene Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen, damit wir alle gesund bis zur Pensionierung arbeiten können.

    Jetzt ist die Politik gefordert!