Nachrichten

    Gründung Betriebsrat an der Musikschule Nienburg

    Medien, Kunst und Industrie

    Gründung Betriebsrat an der Musikschule Nienburg

    Nach ca. 25 Jahren Pause gibt es wieder einen Betriebsrat an der Musikschule Nienburg. Noch vor den Sommerferien wurde mit Unterstützung von ver.di beim eingetragenen Verein zu einer Wahlversammlung eingeladen. Schon in der Woche danach kam es dann zur Betriebsratswahl. Über die Hälfte der 38 Beschäftigten nahmen teil, was um so erfreulicher ist, da auch immer wieder Skepsis gegen einen Betriebsrat geäußert wurde. In dem dreiköpfigen Gremium wurden die Musikschullehrer Sebastian Grünberg (links), Alex Holtzmeyer in der Funktion als stellvertretender Vorsitzender (rechts) und Andreas Stamer (Vorsitzender) gewählt.

    Mittlerweile führen monatliche Treffen mit der Musikschulleitung bzw. dem Vorstand dazu, dass Themen angegangen werden, die meist schon lange nicht auf der Tagesordnung standen. Besseres Betriebsklima, mehr Transparenz bei den Finanzen, eine verbesserte Kundenorientierung und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit von Musikschulleitung und den Musikschullehrern sind einige der Themen. Einig sind Arbeitgeber und der Betriebsrat natürlich über die Ziele, die Musikschule attraktiver zu machen und für die Zukunft gut aufzustellen.

    Gründung Betriebsrat an der Musikschule Nienburg ver.di Bezirk Bremen-Nordniedersachsen Gründung Betriebsrat an der Musikschule Nienburg