Nachrichten

    TdL: Tarifbeschäftigte setzen Einkommenserhöhungen durch!

    Öffentlicher Dienst

    TdL: Tarifbeschäftigte setzen Einkommenserhöhungen durch!

    Tarifrunde ÖD der Länder 2015
    inform (04/2015) ver.di inform (04/2015)  – Tarifbeschäftigte setzen Einkommenserhöhungen durch!

    Übertragung auf Beamtinnen und Beamte gefordert!
    Die Tarifverhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) haben am 28. März 2015 zu einer Einigung geführt.

    Das Verhandlungsergebnis steht unter dem Vorbehalt der Annahme im Rahmen einer Mitgliederbefragung.

    ver.di forderte in den Verhandlungen die TdL dazu auf, sich bei den Landesregierungen für eine wirkungsgleiche Übertragung des Tarifergebnisses auf die rund 1,7 Mio. Beamtinnen und Beamten in Landes- und Kommunalverwaltungen auszusprechen. Die TdL lehnte dies mit Verweis auf die besoldungsrechtliche Zuständigkeit der Bundesländer ab.

    In der Pressekonferenz unterstrich der Vorsitzende von ver.di, Frank Bsirske, die Erwartung, dass die Landesregierungen und Landesparlamente die vereinbarten Einkommensverbesserungen auch für die verbeamteten Beschäftigten per Gesetz in gleicher Höhe übernehmen.

    Besoldungsrunde
    ver.di wird gemeinsam mit dem DGB die Landesregierungen zur Übertragung auffordern und hierzu Gespräche mit den Regierungen sowie Fraktionen in den Landesparlamenten führen.