Tarifrunde ÖD der Länder 2019

    Bremer Azubis haben MEHR verdient!

    Öffentlicher Dienst

    Bremer Azubis haben MEHR verdient!

    Bremer Azubis im Öffentlichen Dienst sind vielfältig und haben MEHR verdient!
    Aktion am Montag, 04.02.2019 in Bremen

    Das Land Bremen bildet über 1000 Auszubildende in verschiedensten Berufen aus. Die meisten Ausbildungsgänge für den Öffentlichen Dienst werden über das Aus- und Fortbildungszentrum (AFZ) durchgeführt.

    Schon in der Ausbildung halten die jungen Menschen das öffentliche Leben in Bremen aufrecht und sorgen für die nötige Infrastruktur in Verwaltung, Hochschulen, Ämtern, Kita, Schulen, Parkanlagen und vielem mehr. 

    Dafür haben viele Auszubildende sich nun in der Tarifrunde der Landesbeschäftigten im öffentlichen Dienst zusammengeschlossen und fordern:

    • Erhöhung der Entgelte für Auszubildende und Praktikant*innen um 100 Euro monatlich
    • Regelungen über die Ausbildungsbedingungen von Studierenden in ausbildungs- und praxisintegrierten dualen Studiengängen
    • Anhebung des Erholungsurlaubsanspruchs auf 30 Arbeitstage
    • Laufzeit der Regelungen von 12 Monaten
    • Wiederinkraftsetzung der Regelungen zur Übernahme der Auszubildenden nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung

    Die Auszubildenden des AFZ versammeln sich am kommenden Montag, den 4.2. um 11.45 Uhr am Herdentor.

    Sie demonstrieren mit Ausbildungsutensilien und Fahnen bestückt zur Wallkreuzung, um dort die verschiedenen Ausbildungsberufe und ihre Forderungen der Öffentlichkeit zu präsentieren.

    "Wir wollen, dass die Menschen in Bremen erfahren, was den Nachwuchs im Öffentlichen Dienst eigentlich ausmacht und wie wichtig es ist, sich schon in der Ausbildung für bessere Bedingungen einzusetzen", so ver.di Gewerkschaftssekretär für Auszubildende Nonni Morisse zu der Aktion.

    • 1 / 3

    Weiterlesen