Jetzt mehr bewegen!

    Tarifrunde Spedition-KEP-Logistik 2017

    ver.di hat den Entgelt- und Manteltarifvertrag fristgerecht gekündigt.

    Es geht um Deinen Lohn, Dein Gehalt, Deine Ausbildungsvergütung!
    Zusätzlich können Themen wie Arbeitszeit, Urlaub und Eingruppierung verhandelt werden.

    Aktuelles zur Tarifrunde

    • 24.01.2020

      ver.di ruft zu Warnstreiks auf

      Die Tarifverhandlungen des Speditions- und Logistikgewerbes in Niedersachsen gehen in die Verlängerung. In der zweiten Verhandlungsrunde am 23. Januar haben die Arbeitgeber nur ein unzureichendes Angebot vorgelegt.
    • 18.12.2019

      Unsere Forderungen

      Am 17.12.2019 starten wir in die Verhandlungen mit dem Arbeitgeberverband GVN!
    • 10.09.2018

      Einigung!

      Am 7. September konnte bei den Verhandlungen zu einem neuen Manteltarifvertrag für das Speditions- und Logistikgewerbe sowie für den Kurier- Express und Paketbereich (KEP) in Altwarmbüchen eine Einigung zwischen ver.di und dem Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen erzielt werden.
    • 29.08.2018

      Manteltarifvertrag wird weiter verhandelt

      Am 30. August werden die Verhandlungen zu den offenen Forderungen zum Manteltarifvertrag für die Speditions-, Logistik- und KEP-Betriebe in Niedersachsen wieder aufgenommen.
    • 25.01.2018

      Tarifrunde Spedition-KEP-Logistik 2017: Arbeitgeber, BEWEGT EUCH!

      Seit mehreren Tagen werden Paketdienste, Logistiker, Speditionen und Fuhrbetriebe in ganz Niedersachsen bestreikt. Gestern kamen 250 KollegInnen in Hannover vor der Zentrale des Arbeitgeberverbands GVN zusammen: Wütende Rufe, laute Parolen, Trillerpfeifenlärm und entschlossene Gesichter.
    • 22.01.2018

      Tarifverhandlungen für das Speditions- und Logistikgewerbe in Niedersachsen vertagt: Streiks vor der 6. Verhandlungsrunde

      Am 25. Januar 2018 werden die Tarifverhandlungen für das Speditions- und Logistikgewerbe sowie des Kurier-und Paketbereichs (KEP) in Altwarmbüchen fortgesetzt. Vor den Verhandlungen ruft die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten von Montag bis Mittwoch zu Streikmaßnahmen auf, um den Druck auf die Arbeitgeberseite zu erhöhen und sie zu einem besseren Angebot zu bewegen.

    ver.di Kampagnen